Pakistan

Vierte Etappe SO-Asien overland.
Von Taftan durch Belutschistan nach Quetta,
entlang des Indus nach Lahore.
Pakistanische Grenze Kuh-i-Taftan Zollgebäude in Taftan Warten auf das Abstempeln des Carnet Station der Balochistan Levies Forces, einer paramilitärischen Polizeitruppe (Ich dachte erst, das ist ein Schrottplatz) Innenhof der Levies Station Übernachtung bei den Levies nachdem das einzige Hotel in Taftan schlicht ein Dreckloch ist.
Der Brunnen in der Levies Station. Bei Stromausfall - und es ist oft Stromausfall - wird mit einem Eimer am Seil geschöpft. Kiosk in Taftan Kurz hinter Taftan auf dem Highway 40 nach Quetta, noch ohne Eskorte. Einer der Bahnhöfe. Die Gleise verlaufen parallel zum Highway 40, die Stationen sind festungsähnlich ausgebaut, meist aber verfallen. Es ist saumäßig windig. Immer wieder gibt es Sandzungen auf der Straße. Lkw in einem Kaff zwischen Nok Kundi und Dalbandin.
Yakmach, etwa auf halber Strecke zwischen Nok Kundi und Dalbandin. Ab hier hatte ich die Eskorte an der Backe. Am National Highway 40 Geschmuggelter Sprit aus dem Iran in Dalbandin. Tanken aus dem Kanister. Tankstellen gibt es zwar, jedoch geschlossen oder ohne Sprit. Der Straßenzustand ist großteils saumäßig. Im Gebirge kurz vor Quetta
Auf einem der Pässe kurz vor Quetta. Leider musste ich zusammen mit den Bussen fahren. 5 Stunden für 70 km. NOC, die Genehmigung zur Weiterreise von Quetta nach Karachi - per Bus!!! Quetta Quetta Quetta Quetta
Im Hof des Hotel Bloomstar. Portas, ein Schwede, der mit seiner kleinen Honda Dream bis nach Australien wollte. Er wurde auf dem HW 40 überfallen und ausgeraubt. Im Büro der Busgesellschaft. Die Verlademannschaft am Busbahnhof in Quetta. Kran für die Verladung, Kostenpunkt 500 Pakistanische Rupien, ca. 4,- EUR Verladen der BMW auf den Bus Verladen der BMW auf den Bus
Die ganze Kiste wurde mit Stoffballen eingekeilt Posten auf dem Weg nach Karachi Karachi Karachi Moschee im Indus-Tal Mautstation an der M5
Hyderabad an der M5 Hyderabad an der M5 Baumwoll-Lkw An der M5 Pause vor Sukkur Wasserbüffel
Motorradtransporter Da kannte ich die indischen Highways noch nicht Auf der M5 vor Sukkur Sukkur am Morgen 50 km Straßenbaustelle auf der N65 - ich weiß jetzt, wie sich ein Wiener Schnitzel in der Panade fühlt. Baumwolle
Irgendein Kaff am Indus Highway Reste der Flutkatastrophe Indus Highway So grün war mein Tal Auf dem Indus Highway Opfer der Flutkatastrophe
Überschwemmung Der zweite Besuch in Sukkur, nachdem ich dort meinen Pass vergessen hatte. Der Dreck ist sogar abgeflossen Überschwemmung an der M5 Viehmarkt an der M5 - kurz danach waren alle Besucher rund um die BMW versammelt. Dezenter Hinweis der National Highway Authority
Multan Multan Multan Gerissener Kupplungszug nach 150.000 km ... ... aber ich hatte einen dabei ;-) , Reparatur im Hof des Hotels in Multan Baumwollfeld
Kamele Auf der Suche nach dem "Gestotter" ... die gerissene Vergasermembrane war's nicht Wagah Border, Grenze nach Indien Wagah Border, Grenze nach Indien